Welches Make-Up ist für die Sonne?

Welches Make-Up ist für die Sonne?

Die Sonne steht wieder hoch am Himmel und es ist die perfekte Zeit für das Lieblingskleid, einige gemütliche Sandalen und ein leckeres Eis mit Freunden. Da Sie auch in der warmen Sommerzeit nicht auf einen perfekten Look verzichten wollen, sollten Sie Make-Up verwenden, welches speziell auf die Bedürfnisse von sonnengeplagter Haut ausgelegt ist. Im Handel hat sich in den letzten Jahren viel getan und Sie werden zahlreiche Produkte antreffen, welches perfekt für Haut geeignet ist, welche sich den ganzen Tag in der Sonne befindet.

Verwechseln Sie Winter nicht mit Sommer

Wichtig ist, dass Sie Ihre bekannte Winteroutine nicht auf den Sommer übertragen. Insofern benötigen Sie in der warmen Jahreszeit nicht Foundation, Puder, Rouge und Lidschatten, sondern Sie sollten durch Natürlichkeit punkten. Zudem benötigt schokobraune Sommerhaut eine andere Pflege, als Sie es von Ihrem bleichen Wintergesicht kennen. Hinzu kommt eine andere Farbwahl, um die leicht gebräunte Haut zu unterstreichen. Die Haut hat in der Sommerzeit mit vielen unterschiedlichen Einflüssen zu kämpfen, wie intensiver Sonneneinstrahlung, chloriertes Wasser aus dem Schwimmbad oder salzhaltigen Meerwasser. Deswegen muss die Schminke perfekt gewählt werden, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Die Basis von jedem guten Sommer-Make-Up ist eine Feuchtigkeitscreme. Diese sollte mit einem hohen UV-Schutz ausgestattet sein, um Hautalterung sowie Sonnenbrand zu vermeiden.

Die ideale Grundlage

Je nach Wunsch können Sie im Sommer komplett auf Foundation verzichten. Eine gute Alternative ist ein Selbstbräuner, welcher eine schicke Bräune zaubern und den eigenen Hautton wesentlich gesünder wirken lässt. Möchten Sie nicht auf Foundation verzichten, dann wählen Sie ein mattierendes, ölfreies Produkt oder Puder. Optimal sind leichte Sitft-Make-Ups mit Texturen. Diese hinterlassen einen angenehmen Kühleffekt auf der Haut. Zudem werden Hautunreinheiten, Sonnenrötungen und Unebenheiten abgedeckt, aber die Haut auch mit Feuchtigkeit versorgt. Wasserfestes Kompaktpuder-Make-Up garantiert hingegen ein lang anhaltendes und mattierendes Ergebnis. Liegen Sie in der direkten Sonne, dann sollten Sie zu einer speziellen Sonnen-Schminke greifen, das einen hohen Lichtschutzfaktor besitzt.

Ein Augenaufschlag mit Wow-Effekt

Auch im Sommer sorgt Mascara für einen tollen Augenaufschlag. Wichtig ist aber, dass Sie wasserfesten Mascara wählen. Hierbei ist es unwichtig, ob Sie direkt in den nächsten Badesee springen wollen, denn wasserfester Mascara schützt die Schminke bei allen Arten von Feuchtigkeit, wie zum Beispiel Schweiß. Auf den Lidschatten können Sie im Sommer eigentlich verzichten.

Oftmals versteckt sich das Produkt in der Lidfalte und es kann somit nicht bewundert werden. Wollen Sie dennoch Lidschatten, dann sollten Sie das Augenlid vorher mit einem Kosmetiktuch abtupfen. Dadurch entfernen Sie das überschüssige Hautfett. Danach die Stelle großzügig abpudern und eine spezielle Eyeshadow-Base auftragen. Durch diesen Schritt bleibt der spätere Lidschatten besser haften. Optimal für den Sommer sind Puder- oder wasserfeste Creme-Lidschatten. Nach dem Auftragen sollten Sie etwas Puder darüberstreuen.

Die perfekte Lippenpflege

Im Sommer müssen Sie Ihre Lippen besonders pflegen. Immerhin reagieren die Lippen extrem empfindlich auf die heißen Sonnenstrahlen und es kann zu Sprödigkeit oder Rissen kommen. Der Grund ist, dass die Haut der Lippen sehr dünn ist und keine Talgdrüsen besitzt. Deswegen können sich diese nicht eigenständig mit Feuchtigkeit versorgen. Deshalb sollten Sie beim Schminken auch auf Ihre Lippenpflege achten, da diese ansonsten direkt austrocknen. Im Hochsommer sollten Sie grundsätzlich keinen Gloss verwenden.

Dieser wirkt bei direkter Sonneneinstrahlung wie ein Brennglas und kann zu unschönen Ausschlägen und Rötungen führen. Eine bessere Lösung sind Lipbalm mit Lichtschutzfaktor. Wünschen Sie sich eine kräftige Lippenstiftfarbe, dann sollten Sie jenen mit einem Lippenpinsel auftragen. Dadurch können Sie die Farbe präziser verteilen. Neutrale oder dezente Lippenstifte können hingegen direkt aufgetragen werden. Befinden Sie sich im Urlaub und es kommt zu einer intensiven Bestrahlung der Sonne, sollten Sie auf einen speziellen Sunblocker für die Lippen zurückgreifen.

Agnes Fischer
Agnes Fischer
AUTHOR
EMAIL