Styling Tipps für kleine Frauen

Styling Tipps für kleine Frauen

Oftmals fühlen sich große Frauen gegenüber kleinen Frauen benachteiligt – zumindest was die Mode betrifft. Für kleine Frauen ist es viel einfacher, Schuhe und Bekleidung zu finden, weil die Auswahl einfach größer ist. Frauen ab 1,80 cm sind oft auf Spezialgrößen angewiesen und die gibt es nicht in jedem Geschäft.

Dennoch haben auch kleine Frauen mit Modeproblemen zu kämpfen. Nicht jedes Outfit passt zu ihnen, weil es unter anderem die Beine noch kürzer wirken lässt. Die Farben spielen ebenfalls eine große Rolle dabei. Kleine Frauen sollten zum Beispiel kein Weiß tragen, da es aufträgt. Jede kleine Frau ist über Styling Tipps sehr dankbar.

An Volumen sparen

Kleine Frauen sollten sparsam mit voluminöser Kleidung sein. Volumen trägt auf, lässt die Frau noch kleiner – und schlimmstenfalls sogar dicker – erscheinen. Je breiter eine Frau gekleidet ist, desto kleiner wirkt sie auf ihre Umwelt.

Ein absolutes No-Go sind Schulterpolster, sie verlagern den Look nur unnötig in die Breite.

Wenn nun aber doch mal etwas Voluminöses von einer kleinen Frau getragen werden möchte, sollte sie unbedingt figurbetonte Kleidung dazu kombinieren.

Figur zeigen geht bei kleinen Frauen am besten mit möglichst wenig Volumen. Kurze Oberteile jeder Art und möglichst sehr eng beziehungsweise tailliert (NICHT SEXY) lassen kleine Frauen größer wirken. Der Lagenlook eignet sich nur, wenn die oberste Schicht die kürzeste ist, also eine kurze Weste über einem etwas längerem Shirt tragen. Bleistiftröcke geben dem Körper vertikale Linien, das heißt sie verlängern den Körper optisch. Beim Thema Hosen sollten kleine Frauen gerade geschnittene Hosen den breiten gegenüber bevorzugen. Auch sie lassen die Frau größer erscheinen.

Das Muster und die Deko müssen stimmen

Kleine Frauen sollten bei kleinen Mustern bleiben, große tragen auf und lassen mitunter die Frau auch wieder breiter erscheinen. Das gleiche gilt für riesige Dekoschleifen und übermäßig große Blusen- oder Hemdkragen. Sie ziehen einen quasi schon beim Anblick nach unten, dezent ist auch hier die Devise. Das gleiche gilt für Grobstrick. Kleineren Frauen steht Feinstrick viel besser und zieht sie praktisch in die Länge. Bei Accessoires ist Vorsicht geboten. Große Shoppertaschen sind leider ein Tabu für kleine Frauen, die Frau wirkt überladen. Eine Clutch eignet sich allerdings auch nicht. Eine handelsübliche Handtasche ist überall zu finden und davon gibt es jede Menge hübsche Exemplare. Ein Rucksack wäre ebenfalls geeignet. Auf Broschen und Co. sollte verzichtet werden, da die „Körperfläche“ sowieso schon sehr klein ist.

Alles Gute kommt von oben

So komisch es klingt: Kleine Frauen sollten ihren Mittelpunkt nach oben verlegen. Alles, was sich im Kopfbereich bis maximal zum Dekolleté befindet, zieht die Frau in die Länge. Pfiffige Kurzhaarfrisuren sind der Renner bei kleinen Frauen, sie strecken den Körper. Wer lange dicke Haare hat, darf Hochsteckfrisuren oder hoch angesetzte Zöpfe tragen. Offene lange Haare konzentrieren den Blick oftmals auf den Bereich der Schulter und der Brust, das zieht wieder nach unten und lässt die Frau dicker erscheinen, als sie eigentlich ist.

Helena Möller
Helena Möller
AUTHOR
EMAIL